Fragen und Antworten

Sind für Sie noch Fragen offen geblieben? Folgende Themen erreichen uns regelmäßig in unserer Werkstatt. Vielleicht können wir schon hier Ihr Anliegen direkt beantworten.

Schuhe nach Maß

Wie lange dauert die Anfertigung meiner Maßschuhe?

Die Anfertigung Ihrer Maßschuhe dauert je nach Anfrage und Produkt ein bis sechs Monate. Derzeit muss besonders im Klassischen Maßschuhbereich mit Wartezeiten gerechnet werden.

Welche Materialien verarbeiten Sie?

Für unsere Produkte verwenden wir besonders strapazierfähige Materialien. Dabei achten wir darauf, dass die Rohstoffe schadstoffgeprüft und gesundheitlich unbedenklich sind. Der größte Anteil der verwendeten Materialien stammt aus Deutschland bzw. Europa. Gummi und Textilien beziehen wir von namhaften Herstellern.

Wir verwenden verschiedene Lederarten wie Boxcalf, Cordovan, Nappa, Nubuk und Hydrophobierte Leder. Die richtige Lederauswahl für jedes einzelne Paar Schuhe hängt nicht nur von Aussehen und persönlichem Geschmack ab. Wir wählen auch das passende Material für die Anforderungen, die Schuh erfüllen soll.

Wie lange halten Schuhe nach Maß?

Maßschuhe von Tausch werden aus den hochwertigsten Materialien von Hand gefertigt. Abhängig vom Einsatzzweck begleiten sie ihren Träger bei regelmäßiger Pflege über Jahrzehnte. So gelten sie unter Schuhliebhabern nicht umsonst als Investition.

Fertigen wir für Kunden mit Fußfehlstellungen auch orthopädische Maßschuhe an?

Selbstverständlich. Maßschuhe bieten die wohl eleganteste Lösung – und in schweren Fällen die einzige Möglichkeit – zur unterstützenden Behandlung von Fußfehlstellungen. Denn bei der Anfertigung eines orthopädischen Maßschuhs wird nicht nur die benötigte Bettung, sondern auch die Fußform exakt berücksichtigt. In speziellen Fällen kann der orthopädische Maßschuh damit eine Alternative zur Operation sein.

Sehen orthopädische Maßschuhe nach Gesundheitsschuhen aus?

Nein! Da wir vom Leistenbau über das Modellieren und Anfertigen von Schäften bis zu Zwick- und Sohlenarbeiten alles im eigenen Haus fertigen, können wir für eine gelungene Kombination aus Ästhetik und medizinischer Wirkungsweise garantieren.

Orthopädische Leistungen

Welche Fußprobleme können durch orthopädische Einlagen behandelt werden?

Mit unseren orthopädischen Einlagen werden neben Fußfehlstellungen wie Knickfuß, Knick-Senkfuß, Spreizfuß, Plattfuß und Klumpfuß auch diabetische, neuropathische oder rheumatische Füße behandelt. Zudem können Maßeinlagen zur Stützung bei Sprunggelenksversletzungen oder zur Korrektur einer Beinlängendifferenz eingesetzt werden.

Passen orthopädische Einlagen in alle Schuhe?

Nicht alle Schuhe eignen sich für jede Art von orthopädischer Einlage. Wir fertigen individuelle Einlagen und legen besonderen Wert darauf, eine Versorgung zu wählen, die sich in Ihren Alltag – und Ihre Schuhe – integrieren lässt. In einer eingehenden Beratung finden wir gemeinsam mit Ihnen heraus, welcher Einlagentyp für Ihre Bedürfnisse der richtige ist.

Wie unterscheiden sich sensomotorische Einlagen von anderen orthopädischen Einlagen?

Wie auch andere orthopädische Einlagen bieten sensomotorische Einlagen dämpfende und stützende Elemente, die eine gesunde Stellung des Fußes fördern und empfindliche Zonen entlasten. Darüber hinaus stimulieren sensomotorische Einlagen an bestimmten Stellen die Neurorezeptoren des Fußes. So wird die Fuß- und Unterschenkelmuskulatur aktiviert und der Körper bei der Selbstheilung unterstützt.

Bezahlt die Krankenkasse meine orthopädischen Einlagen?

Die privaten Krankenkassen oder private Zusatzversicherungen übernehmen ganz oder teilweise die Kosten für die Anfertigung orthopädischer Hilfsmittel wie Einlagen, Schuhzurichtungen und Maßschuhe. In unserer Werkstatt in Ammerbuch-Entringen beraten wir Sie gerne persönlich.

Wie oft müssen orthopädische Einlagen erneuert werden?

Orthopädische Einlagen sollten nach etwa einem Jahr erneuert werden. Denn einerseits muss gewährleistet sein, dass die dämpfenden und stützenden Eigenschaften der Einlagen nicht durch Verschleiß nachlassen. Und andererseits ist die positive Veränderung des Fußes ein Prozess – eine Fehlstellung, die sich über Jahre entwickelt hat, kann nur langsam wieder korrigiert werden. Entsprechend kontrollieren wir die Versorgung.

Führen Sie auch orthopädische Sporteinlagen?

Ja. Denn gerade beim Sport ist es wichtig, den Fuß vor schädlichen Überlastungen zu schützen. Ihre Sporteinlagen von Tausch werden deswegen auf Sportart, Belastungsgrad und Beschwerdebild abgestimmt. Alle Sporteinlagen verfügen über optimalen Halt, eine rutschfeste Decksohle und – falls notwendig – eine starke Fersenführung.

Wird sich das Aussehen meines Schuhs durch eine Schuhzurichtung ändern?

Eine orthopädische Schuhzurichtung bietet den Vorteil, dass die stützenden und dämpfenden Elemente direkt in die Sohle eingearbeitet werden. Von außen ist dieser Umbau ihres Schuhs nahezu unsichtbar.

Wann ist eine Schmetterlingsrolle zu empfehlen?

Beim Tragen von Pumps oder Stilettos entstehen schnell Schmerzen im vorderen Fuß, denn durch die hohen Absätze ist die Belastung im Vorfuß unnatürlich hoch. Die Schmetterlingsrolle ist ein orthopädisches Polster, dass genau hier in das harte Material der Sohle eingesetzt wird. Es entlastet die Mittelfußköpfchen und garantiert einen weichen Auftritt. Eine Schmetterlingsrolle kann mit einer Quergewölbestütze als Festeinbau oder mit Einlagen kombiniert werden.

Was hilft bei Schmerzen an der Ferse (Haglund-Ferse)?

Bei einer Haglund-Ferse entstehen in festen Schuhen oft Druckschmerzen. Durch das Herausnehmen der Verstärkung im hinteren Bereich, der sogenannten Fersenkappe, wird Ihr Schuh weicher und die Druckschmerzen lassen nach.

Hilft eine Einlage bei Fersenporn?

Ja, durch die biomechanische Entlastung der Plantarsehnenplatte und das gezielte Weichbetten des Sporns am Fersenbein durch die Einlagen wird der Schmerz spürbar reduziert.

Alternative: Ja, eine Einlage kann bei Fersensporn sogar gleich doppelt helfen: Das gezielte Weichbetten des Sporns am Fersenbein wird der Schmerz sofort spürbar reduziert. Zugleich sorgt eine biomechanische Entlastung der Plantarsehnenplatte dafür, dass die Beschwerden langfristig zurückgehen.

Schuhreparatur

Welche Arten von Schuhen können Sie bei uns reparieren lassen?

Wir bieten die fachgerechte Reparatur aller Schuhtypen: Businessschuhe, Sneaker, Stiefel, Tanzschuhe, Kletterschuhe, Bergstiefel, Reitstiefel… Als Schuhmachermeister verstehen wir uns neben Sohlen- und Absatzerneuerungen auch auf die Reparatur von genähten Macharten.

Wie lange dauert die Reparatur meiner Schuhe?

Im Regelfall dauert es eine Woche, bis Sie Ihre Schuhe wieder abholen können. Natürlich verlängert sich die Reparaturdauer bei aufwendigerer Bearbeitung. Handelt es sich um kleinere Reparaturen, geht es aber möglicherweise auch schneller. Wir geben Ihnen auf jeden Fall eine verbindliche Aussage, wenn Sie die Schuhe bei uns abliefern.

Kann jeder Schuh repariert werden?

Prinzipiell können wir jeden Schuh reparieren. Ob eine Reparatur allerdings tatsächlich ratsam ist, hängt von der Qualität des Schuhs und der Schwere der Beschädigung ab. Wir beraten Sie gern persönlich dazu, ob sich eine Reparatur lohnt und welche Arbeiten wir an Ihren Schuhen vornehmen würden.

Bietet wir auch eine Schuhreparatur per Post an?

Ja. Unser Versandservice bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Schuhe ganz bequem per Post zu uns nach Ammerbuch zu senden. Nach der Reparatur in unserer Werkstatt schicken wir Ihnen die Schuhe mit der Rechnung zurück.

Meine Schuhe drücken/scheuern, – was hilft?

Wenn Schuhe drücken oder scheuern, ist das Leder zumeist noch hart und nicht an Ihren Fuß angepasst. Das Weiten der betreffenden Stelle kann unangenehmes “Einlaufen” ersparen. Sprechen Sie uns darauf an, falls Ihre Schuhe nicht so sitzen, wie sie sollen.