Tausch CM auf Facebook

NEWS

Rund um den Schuh

Innovationen,
Techniken
und vieles mehr

August 2017

Laufschuh Mann. Laufschuh Frau.

Laufschuhe - wo liegen die Unterschiede zwischen Damen- und Herrenmodellen

Ein Frauenfuß ist nicht einfach ein kleinerer Männerfuß, sondern unterscheidet sich von diesem auch proportional. Daher grenzen sich Damenlaufschuhe nicht nur im Design, sondern auch im Aufbau von Herrenlaufschuhen ab. Längst findet man bei allen namenhaften Herstellern Laufschuhe für Herren und Damen.

Unterschiede in der Anatomie

Frauenfüße haben bei gleicher Länge ein etwa 30 Prozent geringeres Volumen als Männerfüße. Sie sind schlanker und zierlicher. Im Bereich der Ferse ist ein Frauenfuß deutlich schmaler, während der Vorfuß im Verhältnis breiter ist als bei Männern. Insgesamt ist ein Frauenfuß niedriger, dadurch sitzt das Fußgelenk tiefer. Diese anatomischen Merkmale werden im Schuhaufbau berücksichtigt.


Stabilität von Bändern und Gelenken

Auch in diesem Punkt unterscheiden sich Männer und Frauen. Frauen sind generell dehnfähiger, haben flexiblere Bänder und ein weniger Stabiles Bindegewebe als Männer. Das führt dazu, dass Frauen eher umknicken. Daher benötigen Damenlaufschuhe einen stärkeren Seitenhalt, wobei die Sohle flexibler konstruiert ist.


Weniger Dämpfung bei weniger Gewicht

Die Dämpfung eines Schuhs mindert den Aufprallschock auf hartem Boden und beugt zu hoher Belastung auf den Körper vor. Ein hohes Körpergewicht bedarf einer stärkeren Dämpfung. Da Frauen im Verhältnis zur Körpergröße wesentlich leichter sind als Männer, sind Damenlaufschuhe folglich weniger stark gedämpft. Die geringere Dämpfung macht sich auch im Gewicht bemerkbar: Damenlaufschuhe sind in der Regel leichter als entsprechende Herrenmodelle.


Kriterien für den richtigen Laufschuh

Natürlich ist nicht jeder Herrenlaufschuh für alle Männer und jeder Damenlaufschuh für alle Frauen passend. Neben der Anatomie sind Fakten wie Gewicht, Untergrund, Laufstil und Distanzen kaufentscheidend.

Unter laufschuhe24.com werden Sie ausführlich über die verschiedenen Kriterien informiert.

Trotz aller Statistiken ist ein Laüferfuß, dessen Gangbild und der Einsatzzweck immer Individuell zu Betrachten.

Wer von vorne herein auf Nummer Sicher gehen will,für den ist eine Passform- und Laufanalyse von ausgebildeten Fachleuten zu empfehlen.
Bei Interesse können Sie gerne einen Termin mit uns vereinbaren.